Bella vom domus sapiens

Bella von domus sapiens - Ahnentafel 

 

 

Liebe Labbifans,

Der Labrador ist ein wunderbarer Familienhund. Das beweist mir meine liebe Lotti jeden Tag aufs neue. Viele Menschen sind der Meinung, dass Hunde nicht ins Bett gehören. Das kann ich nachvollziehen, wenn dieser öfter mal respektlos ist. Von Lotti kann ich das beim besten Willen nicht sagen, weshalb ich mich jeden Morgen über diesen süßen, verdrehten Schatz freue. Sie gähnt dann laut und streckt sich vor unserer morgendlichen Runde. Ich lasse Lotti so gut wie immer frei laufen. Sie hat keine Probleme mit anderen Artgenossen und lässt sich in jeder Situation abrufen. Oft nehme ich sie mit zum Einkaufen, wo sie stets ohne Leine, am Hundeparkplatz bleibt. Auf dem Rückweg trägt sie dann zuverlässig die Einkaufstasche, oder das Portemonnaie zurück nach Hause. Lotti apportiert und sucht gerne Gegenstände. Seit ich sie ab und zu Teebeutel suchen lasse, wird ihre Nase immer besser. Ich habe den Eindruck, dass unser Bälle-verschleiß seitdem um einiges gesunken ist. Nach der Arbeit werfe ich ihren Ball in der Feldmarkt, oft in völlige Dunkelheit und diesen Winter haben nur 2 Bälle, nicht den Weg zurück in ihr Maul gefunden. Sie bleibt, wenn ich arbeite allein, ohne die Wohnung in Schutt uns Asche zu legen, aber wenn ich die Möglichkeit habe, nehme ich sie eigentlich immer mit. Ich bilde mir ein, dass sie, egal ob in die Stadt, auf einen Mädels-Abend oder zum Essen gehen, lieber mitkommt, als allein zuhause zu sein, denn ich genieße ihre Anwesenheit immer sehr und da sie sich still verhält und nicht an der Leine zieht, freuen sich auch immer alle, wenn sie mitkommt.

Maike Wendt

Vorherige Seite: Züchterin Nächste Seite: Victoria von Casa Pannonia