Start

Es geht los. Lotti ist läufig.

Da man sich direkt am Anfang der Läufigkeit mit der Tierärztin in Verbindung setzten soll, bin ich tagelang hinter ihr hergedackelt, um den ersten Tropfen bloß nicht zu übersehen. Frau Dr. Uhrhausen kam direkt selbst ans Telefon, als ich anrief und vereinbarte mit mir einen Termin, der sogar vor den offiziellen Öffnungszeiten lag. Lotti hatte zugegeben ganz schön Schiss. Sie roch die kranken Patienten und deren Angst schließlich auch. Frau Dr. Uhrhausen sagte bei der ersten Untersuchung siehe man die Bindung, die der Hund zum Frauchen hat. Da war ich natürlich besonders stolz, als sie sagte, es wäre schön, dass sich Lotti unter meinen beruhigenden Worten sichtlich entspannte. Lottis Abstrich bei der ersten Untersuchung war ohne Befund (Das bedeutet, dass sie gesund ist). Mama fuhr am 25.02.2020, zur zweiten Untersuchung, bei der sich Lotti ganz tapfer Blut hat abnehmen lassen (gut das ich nicht dabei war, ich wäre wahrscheinlich umgefallen). Der Progesterongehalt in Lottis Blut lag bei der ersten Untersuchung bei 0,22 was nicht ungewöhnlich ist. Die zweite Blutuntersuchung war am Samstag den 29.02.2020. Wenn der Progesterongehalt bei 5-8 liegt ist Lotti in der Östrus-Phase ihres Zyklus und wird den Rüden dulden. Da Lotti eine Erstlingshündin ist (sie also noch keine Welpen hatte) haben wir uns dafür entschieden einen nicht ganz unerfahrenen Rüden zu wählen. Wir sind mit Lotti viele verschiedene Rüden abgefahren, um uns ein Bild machen zu können. Ich muss zugeben es war eine sehr schwere Entscheidung,. denn jeder Rüde gefiel uns auf seine Art. Ausgewählt haben wir Pedro vom Försterberg. Er zeichnet sich meiner Meinung nach durch dieses unglaublich freundliche Wesen aus das freudestrahlend auf alle Lebewesen zuläuft. Pedro lebt bei seiner Mutter Nike und Lotti ist auch bei ihrer Mutter Lilly geblieben. Die Art und Weise wie wir von den beiden Generationen begrüßt wurden war einfach nur perfekt! Ich war so gerührt, dass ich sogar Tränen in den Augen hatte. Pedros Fell ist es ist sehr weich und glänzend. Lotti wurde auch von beiden Hunden überschwänglich begrüßt und bekam von Pedro direkt die Ohren geschlabbert. Auf dem Spaziergang war er trotz Aufregung sehr folgsam und zeigte ebenfalls eine gute Bindung zu seinem Frauchen. Wir freuen uns alle sehr auf ein baldiges Wiedersehen.

Bis dahin,
Lotti, Frauke und Maike ;)


Zurück
29.02.2020 Kategorie: Neuigkeiten Erstellt von: frauke